Was sind die Tools zur Analyse des Webshops?

Inhaltsverzeichnis

Kurze Einleitung

In dem vorherigen Artikel konntest Du erfahren, was eine Analyse ist. Um Daten aus dem Online-Webshop zu analysieren, empfiehlt es sich auch externe Tools zu verwenden. Sie unterstützen dich sowohl bei der Datensammlung als auch bei der detaillierten Analyse. Welche Tools sind hier im Spiel? Prüfe selbst!

Analysetools

1. Google Analytics

Durch die Integration eines Tools wie Google Analytics kannst Du den Ablauf des Kaufprozesses im Detail nachvollziehen. Google Analytics ist ein umfangreiches Tool, auf das viele Online-Shops nicht verzichten sollten. Mithilfe von Google Analytics kannst:

  • Du prüfen, welche Seiten (einschließlich Produkte) am häufigsten besucht werden,
  • Du erfahren, von welchen Seiten deine Nutzer zu dir kommen,
  • Du erfahren, wer deine Nutzer sind und wie sie sich auf deiner Website verhalten. Du lernst demografische Daten kennen, welche Geräte sie verwenden (Benutzer-ID) und welche Interessen sie haben,
  • Du Schritt für Schritt verfolgen, wie Kunden dank der E-Commerce-Tracking-Funktionalität Bestellungen aufgeben.

Wie Du siehst, ist Google Analytics eines der mächtigsten Tools zum Sammeln von Daten. Je früher Du Google Analytics zur Informationgewinnung einbindest, umso eher kannst Du in Zukunft effektive Entscheidungen treffen.

2. Facebook Pixel 

Ein weiteres wichtiges Tool, das in den Comarch Webshop integriert werden kann ist Facebook Pixel. Es dient der Sammlung präziser Informationen zu deinen Nutzern. Facebook Pixel hilft dir:

  • mehr über die Interessen und Seiten-Likes unserer Nutzer zu erfahren,
  • ähnliche Empfängergruppen zu erstellen,
  • Marketingkampagnen auf Facebook durchzuführen, um Kunden zu erreichen, die deine Website bereits besucht haben.

3. Edrone

Nachdem Du genügend Informationen gesammelt und unsere Nutzer kennengelernt hast, lohnt es sich, eine Marketingkampagne für deinen Comarch Webshop durchzuführen. Ein nützliches Tools wird Edrone sein, das ein umfassendes Marketing-Automatisierungstool ist. Dank Edrone kannst Du:

  • in Echtzeit sehen, welche Nutzer Produkte zu ihrem Einkaufswagen hinzugefügt oder verlassen haben
  • eine E-Mail mit einem speziellen Angebot zu einem reduzierten Preis senden, wodurch der aufgegebene Warenkorb gerettet und ein Kunde gewonnen wird.

Fazit

Es lohnt sich, die Daten deines Webshops stets im Blick zu haben und entsprechende Analysen durchzuführen. Nur so können effiziente Entscheidungen getroffen werden, um den Webshop ohne größeren Aufwand und größere Kosten zu optimieren. Hierbei empfiehlt es sich auch externe Tools wie Google Analytics, Facebook Pixel und Edrone zu verwenden. Sie ermöglichen dir eine Vielzahl von Berichten zu erstellen und unzählige Daten zu untersuchen. Kurzum, die Effektivität deines Webshops auf dem E-Commerce-Markt steigern. 

Mehr Informationen darüber findest Du hier.

War dieser Artikel hilfreich?