Zusammenarbeit mit Comarch ERP XT

Vorwort

Comarch Webshop ist gebührenpflichtig e-commerce system, der bereitstellt einfach die Artikeln im Internet verkuafen.

Die Benutzer, die einen Webshop mit ihrem Comarch ERP XT konto konfiguriert haben, haben eine erweitere Lizenz für das ausgewählte Paket, solange ihr Konto aktiv ist.

Zusammenarbeit zwischen Comarch zwischen Comarch ERP XT und Comarch Webshop basiert auf dem Austausch von Daten zwischen Anwendungen.

Produktdaten werden von Comarch ERP XT gesendet. Sie entscheiden selbst, welche Waren und Dienstleistungen Sie in Ihrem Webshop verkaufen möchten.

Comarch Websop hingegen importiert informationen über aufgegebene Bestellungen. Auf dieser Grundlage stellen Sie Verkaufsrechnungen aus und der Kunde kennt laufend den Status seiner Bestellung.

Comarch Webshop bestellung

Um einen Webshop zu bestellen, muss der Benutzer seine Kunden ID Nummer haben. Die Nummer ist automatisch  gegeben – nach dem Vervollständigung der Firmendaten im Konto/ Mein Konto in Meine Daten bereich ( Alle mit * gekennzeichneten Felder). Nach dem ausfüllen des Stempels und dem Speichern der Daten wird der Benutzer im Comarch-System registriert und erhält eine ID und PIN-Nummer, die im Abschnitt Ihre ID angezeight werden. Die Zuweisung einer Nummer dauert bis zu 2 Werktage.

Im bereich: Weblösungen/ Comarch Webshop, können Sie Ihren Webshop bestellen. Es ist möglich zu bestellen:

Demoverion

Demoversion ist die ersten 30 tage kostenlos. Demoversion hat alle Funtionalitäten der kostenpflichtigen Version, es ist nur zeitlich begrenzt. Bevor die Gültigket des Webshop abläuft, erhält der Bentuzer eine Information, dass die Probezeit endet und können Sie eine kostenpflichtige version bestellen. Wenn der Benutzer die kostenpflichtige verion nicht bestellt, wird der Webshop gesperrt.

Demoversion kann über die Schaltfläche „Paket testen” bestellt werden.

Bezahlversion

Über den Schaltfläche ” Comarch Webshop bestellen” kann der Benutzer die kostenpflichtige Version sofort bestellen. Im diesem fall wird dem Benutzer des Webshop monatlich eine Benutzerrechnung ausgestellt.  In diesem Fall wird Ihnen monatlich eine Rechnung für die Nutzung des Webshop ausgestellt. Es ist auch möglich, einen Webshop mit einer Auswahl an zusätzlichen Dienstleistungen vom Fenster aus zu bestellen (Konto: Mein paket/ Paket ändern). Im bereich Zusatzleistungen können Sie die Standard oder Light verion des Webshop auswählen, indem Sie auf die ausgewählte Schaltfläche Knopf:

Bei der bestellung einer Comarch Webshop, müssen Sie folgende Angaben machen:

  • Comarch Webshop Version – Können Sie Standard oder Light version bestellen. In der Light Version ist die anzahl der Produkte, die im Webshop angezeigt werden können begrenzt (50 produkte können gleichzeitig im Webshop verfügbar gemacht werden).
  • Domänentyp– Wenn der Benutzer eine eigene Domain hat, kann er einen Webshop bestellen, der in dieser Domäne betrieben wird. Dann soltet der Bentuzer eigene Option wählen und die Domänenname des zu eröffenden Geschäfts eingeben (für den ordnungsgemäßen Betrieb des Webshop ist es außerdem erforderlich, die Domain auf die IP-Adresse von Comarch umzuleiten. Wenn der Benutzer nie eigene Domän hate, kann er die de wählen. Dann gibt es nur den Namen des Webshop an, der eingerichtet werden soll.
Mehr über die Weiterleitung Ihrer eigenen Domäne erfahren Sie im Artikel: Konfiguracja domeny.

Nach dem drücken der Schaltfläche Senden wird eine Bestellung für den Webshop aufgegeben. Dann sieht der Benutzer die Nachricht.

Ihre Anfrage zur Ausführung des Comarch Webshops wurde akzeptiert. Innerhalb von zwei Arbeitstagen wirst du über die Aktivierung in einer separaten E-Mail-Nachricht benachrichtigt.

Die bestellbestätigung wird auch per e-mail an die Adresse gesendet, unter das Comarch ERP XT- konto erstellt wird

Der Benutzer wird über die Ausführung der Bestellung und die Einrichtung der Webshop per e-mail informiert. Nach Eingabe der Webshop konfiguration sieht der Benuzer dann die information, dass kann er in Comarch Webshop verkauft. Gleichzeitig erscheint in der Konfiguration die Schaltfläche Daten senden, die bewirkt, dass die zuvor vorbereiteten Produkte an den Webshop gesendet werden.

Ein Benutzer, der einen Comarch Webshop über das auf der website von Comarch verfügbare Bestellformular bestellt, gibt nicht zusätzlich eine Bestellung auf der Comarch ERP XT-Ebene auf. Zusammen mit dem Webshop muss er eine Verbidung mit einem Comarch ERP XT-Konto einrichten und konfigurieren. Nach dem Melden in das Programm sieht er sofort die Optionen zum Versenden von Produkten an.

Senden von Produkten an den Webshop

Die im Webshop vekauften Waren sind in Kategorien unterteilt. Bevor die produkte im Webshop verfügbar gemacht werden, muss der Benutzer eine Liste von Comarch ERP XT-Gruppen erstellen, in denen er die Waren gruppieren möchte. Diese Liste wird dann als Satz von Kategorien an den Webshop gesendet.

Anlegen Sie Produktkategorien für den Webshop 
Sie können Gruppen hinzufügen, wenn Sie: Weitere Weblösungen/ Comarch Webshop/ Comarch Webshop gruppen auswählen.

Die Gruppenliste hat eine Baumstruktur. Um eine Gruppe auf der ersten Ebene hinzüfugen, muss der Benutzer die Schaltfläche Hinzufügen drücken. Um einer erstellten Grupe eine Untergruppe hinzufügen, muss sich der Benutzer auf der angegebenen Gruppe positionieren und die rechte Maustaste drücken – oder bei einem Gerät mit Touchscreen die ausgewählte Gruppe länger „halten”). Dann wird die gruppe auf dieser Ebene ausgewählt und mit der Schaltfläche hinzufügen wird ihr eine neue Untergruppe hinzugefügt.

Nach auswahl der ausgewählten Gruppe im Baum kann der Benutzer auch:

  • Bearbeiten Sie die Gruppendefinition – in Bezuf auf Name, Attribute, Foro oder Positionierung,
  • Löschen Sie eine zuvor estellte Gruppe – sofern der Gruppe keine Produkte zugeordnet sind und sie keine Untergruppen enthält (in diesem Fall müssen Sie zuerst die Untergruppen entfernen)

Wenn Sie eine Gruppe erstellen, können Sie zusätzlich zu ihrem Namen weitere Parameter definieren:

Foto – Ein Foto, das einer Gruppe zugeordnet ist, wird im Webshop angezeigt, wenn Sie das Sortiment ansehen und suchen. Sie können ein Bild von der Festplatte oder direkt aus dem Internet hochladen.

Attribute – Attribute sind die eigenschaften, nach denen ein Produkt in einer bestimmten Gruppe gesucht wird.

Auf der Gruppenkarte definiert der Benutzer eine Reihe von produktgruppen spezifischen Attributen, ohne spezifische Werte anzugeben. ezifischen Attributen, ohne spezifische Werte anzugeben. Attributwerte (Eigenschaften) werden auf einer bestimmten Produktkarte zugewiesen.

  • Falls das Attribut noch nicht auf einer Produktgruppen oder Produktkarte eingetragen wurde, können Sie durch Eingabe des Namens in das Feld hinzugefügt werden. Wenn Sie eine gruppe speichern, wird sie automatisch zur gemeinsamen Liste hinzugefügt und der Benutzer kann sie aus der Liste auswählen, wenn er weitere Gruppen und Produkte eingibt.
  • Wenn ein bestimmtes Attribut zuvor auf einer Karte eingegeben wurde, kann es über die Dropdown-Liste ausgewählt werden.
  • Um ein Attribut aus dem Satz für eine bestimmte Gruppe zu entfernen, klicken Sie auf die Schaltfläche mit einem Papierkorbsymbol neben dem Attribut.

Eine Liste der Attribute, die in den Produktgruppen oder Produktkarten verwendet werden, die an den Webshop gesendet werden, ist verfügbar, wenn Sie im Comarch Webshop: Weitere Weblösungen/ Comarch Webshop/ Attribute im Comarch Webshop auswählen.

Positionierung – In diesem Abschnitt können Sie Metadaten für die Seite definieren, die Produkte aus der ausgewählten Gruppe präsentiert. Diese Daten werden in den Suchergebnissen angezeigt.

  • Titel – Der Seitentitel wird in den Suchergebnissen angezeigt. Empfohlene Länge bis zu 50 Zeichen.
  • Schlüsselwörter – Schlüsselwörter (Phrasen) sind die genauesten Wörter für den Inhalt der Seite. Schlüsselwörter sollten durch ein Komma getrennt werden. Die empfohlene Anzahl von Wörtern liegt zwischen 6 und 10.
  • Meta-Beschreibung – Beschreibung der Website, die den Internetnutzer dazu animieren soll, die Website mit Produkten aus der ausgewählten Gruppe zu besuchen. Empfohlene länge bis zu 250 zeichen.
  • Link – Dediziertes feld für die Eingabe von Linknamen, um URLs effektiver zu erstellen.
Nachdem Sie gruppen hinzugefügt haben, fügen Sie Produkte hinzu und nehmen Sie entsprechende Einstellungen für sie vor.

Konfigurieren Sie Produkte für den Webshop
Wählen Sie auf der Produktkarte, die an den Webshop gesendet werden soll, im Abschnitt e-Commerce den paramterer Produkt im Comarch Webshop verkaufen. Nach auswahl des unten stehenden Parameters erscheint die Option Daten für Webshop ergänzen.
Zusätzlich zu den folgenden Daten, die ausschließlich für den Comarch Webshop definiert sind, werden auch die direkt an die Produktkarte eingegeben Daten versendet:
  • Name,
  • Bruttopreis,
  • Maßeinheit,
  • Bestand – Die Option wird nur unterstützt, wenn Comarch ERP XT-Pakete verwender werden, die das Lager enthalten. Der bestand wird dann für die die Produktekarte angegebenen Produkte als Artikel mit ausgewählter  Lagerbestandskontrolloption versendet.

Die Parameter für den Comarch Webshop sind in drei Gruppen unterteilt, die auf drei Bookmarks angezeigt werden.

Allgemein Bookmark

Sektion: PRODUKT IM COMARCH WEBSHOP

SprachenEs ist möglich, die an den Webshop gesendeten daten in vier Sprachen zu konfigurieren: Polnisch, Englisch, Deutsch und Französisch. Die Sprachen können durch Auswahl der entsprechenden Flagge geändert werden.

Name – Übertragen von grundlegenden Produktdaten

Name übernommen aus den Produktgrunddaten.

Tipp
Wir empfehlen die Verwendung von Sonderzeichen in Produktnamen nicht.

Beschreibung – Es ist möglich, eine HTML-Beschreibung für ein Produkt zu definieren. Wenn auf der Produktkarte bereits eine Beschreibung eingetragen ist, können Sie diese als Beschreibung in den Webshop kopieren. Es ist jednoch zu beachten, dass Änderungen an der Beschreibung auf der Produktkarte nicht automatisch in die Beschreibung für den Webshop übernommen werden und separat eingetragen werden müssen.

Maßeinhelt – Aus Basisproduktdaten übernommen.

Sektion: HERSTELLER

Für jedes Produkt können Sie angaben zum Hersteller machen. Diese Daten werden im Webshop bei der Zusammenarbeit mit „Preisvergleichsportalen” verwendet.

Hersteller – Die Person oder Firma, die den Artikeln produziert hat. Möglichkeit, den Hersteller des Artikels aus der liste auszuwählen oder einen neuen hinzuzufügen.

Marke –  Das Produktennzeichen identifiziert den Hersteller. Möglichkeit, eine Marke aus der Liste auszuwählen oder eine neue hinzuzufügen.

Herstellercode . Feld zur eingabe des Produktcodes beim Hersteller. Ein bestimmtes Produkt sollte unabhängig vom Verkäufer immer denselben Herstellercode haben.

WWW. Ein Ort, um einen Link zur Website des Herstellers bereitzustellen.

Sektion: SONSTIGE

Für jedes an den Comarch Webshop gesendete Produkt können Sie auch andere spezifischere Daten definieren:

AbfbK Der Betrag, der die Kosten der Abfallentsorgung darstellt

Bruttogewicht (kg). Gesamtgewicht des Produkts. Sie wird bei den Warendetails angezeight und bei der Berechnung der Versandkosten der Bestellung berücksichtigt (bei Lieferungen unter Berücksichtigung des Warengewichts).

Status. Angabe des Verfügbarkeitsstatus eines bestimmten Produkts, der im Webshop angezeight wird: Verfügbar, Auf Anfrage verfügbar, Nicht verfügbar, Angekündigt. Beim Status Verfügbar sollten Sie zusätzlich den Verfügbarkeitstatus definieren: Ware sofort verfügbar, Bis 7 tage, Bis 14 tage usw.

Sektion: Positionierung 

Für jedes Produkt können Sie Metadanen für die Seite mit den Details definieren. Diese Daten werden in den Suchergebnissen angezeigt:

Suchen Bei der warensuche im Comarch Webshop werden die in diesem Feld eingegebenen Wörter berücksichtigt.

Schlüsselwörter – Schlüsselwörter (Phrasen) sind die genauesten Wörter für den Inhalt der Seite. Schlüsselwörter sollten durch ein Komma getrennt werden. Die empfohlene Anzahl von Wörtern liegt zwischen 6 und 10.

Meta-Beschreibung – Beschreibung der Website, die den Internetnutzer dazu animieren soll, die Website mit Produkten aus der ausgewählten Gruppe zu besuchen. Empfohlene länge bis zu 250 zeichen.

Link – Dediziertes feld für die Eingabe von Linknamen, um URLs effektiver zu erstellen.

Sektion: BILD

Für jedes Produkt können Sie bis zu 8 Fotos hinzufügen, die an den Webshop gesendet werden. Die Fotos werden in der Reihenfolge ihrer Einstellungen auf der Produktkarte gesendet, wobei das erste hinzugefügte Bild als Hauptproduktfoto im Webshop angezeigt wird.

Sektion: GRUPPE

Der Artikel, der an den Webshop gesendet wird, muss einer bestimmten Sortimentsgruppe zugeordnet sein (der Gruppenbaum wird in der Webshop-Konfiguration nach Auswahl erstellt: Weitere Weblösungen/ Comarch Webshop/ Comarch Webshop gruppen.

Verknüpfte Produkt Bookmark

Tipp
Damit ähnliche Produkte, Zubehör und empfohlene Produkte im Webshop korrekt angezeight werden, muss mindestens ein Bild definiert sein!

ÄHNLICHE PRODUKTE –  Ein ähnliches Produkt kann ein anderes Produkt mit einer Comarch ERP XT-Karte sein, das ebenfalls im Webshop verkauft wird (mit markiertem Parameter). Indem Sie ein ähnliches Produkt hinzufügen, können Sie entscheiden, ob sich um eine wechselseitige Beziehung handelt:

  • Wenn die Option Zweiseitig ausgewählt ist nein – Die Beziehung wird nur auf der von uns definierten Produktkarte gespeichert.
  • Wenn die Option Zweiseitig ausgewählt ist ja Die Beziehung wird sowohl auf der Produktkarte des definierten als auch auf der als ähnlich gekennzeichneten gespeichert. Im Fall von bilateralen Beziehungen wird durch das Entfernen der Beziehung zu einem der Produkte automatisch die Beziehung zum anderen entfernt.

In einer Situation, in der Benutzer eines der verwandten Produkte den Parameter über Verkäufe im Webshop abwählt, wird die Beziehung gespeichert, aber während der Synchronisierung nicht an den Webshop gesendet. Nach Auswahl des Parameters über Verkauf -informationen über ähnliche Waren werden erneut an das Geschäft gesendet.

Wenn ein Produkt aus der Liste entfernt wird, werden alle Verbindungen, bei denen das Produkt als ähnlich gekennzeichnet wurde, ebenfalls entfernt.

Ähnliche Waren werden in den Produktdetails im Webshop angezeigt.

ZUBEHÖR Es ist möglich, Produkte zu definieren, die als Zubehör in den Produktdetails im Webshop vorgeschalgen werden. Als Zubehör können Sie im Webshop weitere Produkte mit dem gewählten Verkaufsparameter angeben.

Wenn wie bei ähnlichen Produkten der Parameter über den Verkauf im Geschäft auf der Produktkarte zubehör ausgewählt wird, bleibt die Beziehung auf dem Produkt gespeichert, wird jedoch nicht mehr an das Geschäft gesendet. Bei vollständiger Entfernung der Produktkarte wird jedoch auch die Beziehung gelöscht.

EMPFOHLENE PRODUKTE – Es ist möglich, die Waren zu definieren, die im Webshop als empfohlen erscheinen. Als empfohlene Waren können Sie andere Produkte mit dem ausgewählten Verkaufsparameter im Webshop angeben.

Ähnlich wie bei ähnlichen Produkten und Zubehör bleibt im Falle der Deaktivierung des Parameters über den Verkauf im Geschäft auf der Produktkarte der empfohlenen Ware die Beziehung auf dem Produkt gespeichert, es hört nur auf, an den Laden zu senden. Im Falle einer vollständigen Löschung der Produktkarte wird die Beziehung ebenfalls gelöscht.

VERKNÜPFTES PRODUKT – Der Abschnitt ermöglicht es Ihnen, die gleichen Produkt in Bezug auf eine bestimmte Eigenschaft (die sogenannten Phantome) zu kombinieren. Wenn das Angebot Ihres Shops Waren enthält, die sich nur in Farbe oder Größe unterscheiden, lohnt es sich daher, diese zu verknüpfen und in der Produktliste unter einer Produktkarte (übergeordnete Produktkarte) anzuzeigen. Nachdem Sie eine solche Karte eingegeben und die Attribute ausgewählt haben, werden Karten verwandter (untergeordneter) Produkte angezeigt.

Der Mechanismus funktioniert so, dass eines der produkte in der gruppe als übergeordnetes Produkt markiert wird – die Daten dieses Produkts werden direkt auf der Produkliste im Comarch Webshop angezeigt. Die restlichen Produkte in der Gruppe sind als Unterprodukte zu kennzeichnen – ihre Daten werden nicht direkt in der Liste im Comarch Webshop angezeigt, sondern erst nach Filterung des Produkts nach bestimmten Merkmalen (Attributen). Zum Filtern verwandter Produkte im geschäft ist es wichtig, dass alle verwandten Produkte einen gemeinsamen Satz von Gruppierungsattributen haben. Daher wird die Liste der Gruppierungsattribute nur für das übergeordnete Produkt gestgelegt. Bei der Zuweisung von Unterpdoukten wird dieser Satz dann neu geschrieben und der Benutzer kann nur den Wert für sie ändern.

Der Mechanismus funktioniert so, dass eines der Produkte in der Gruppe als Übergeordnetes Produkt markiert wird – die Daten dieses Produkts werden direkt auf der Produktliste im Comarch Webshop angezeigt. Die restlichen Produkte in der Gruppe sind als unterprodukte zu kennzeichnen – ihre Daten werden nicht direkt in der Liste im Comarch Webshop angezeigt, sondern erst nach Filterung des Produkts nach bestimmten Merkmalen (Attributen). Zum Filtern verwandter Produkte im Geschäft ist es wichtig, dass alle verwandten Produkte einen gemeinsamen Satz von Gruppierungsattributen haben. Daher wird die Liste der Gruppierungsattribute nur für das übergeordnete Produkt festgelegt. Bei der Zuweisung von Unterprodukten wird dieser Satz dann neu geschrieben und der Benutzer kann nur den Wert für sie ändern.

  • Übergeordnetes Produkt –  Wenn der Typ der Relation übergeordnetes Produkt ausgewählt ist, wird die Tabelle Gruppierungsattribute angezeitgt. Dort sollte eine Reihe von Attributen eingegeben wreden, nach denen der Comarch Webshop verwandte Produkte filtert. Die Attribute werden auf die gleiche Weise wie bei gewöhnlichen Attributen hinzugefügt.
    •  Wenn der Artikel als übergeordneter Artikel angegeben ist, muss der Tabelle mit Gruppierungsattributen mindestens ein Attribut mit einem Wert hinzugefügt werden, um das Produkt speichern zu können.
    • Das gleiche Attribut darf nicht zweimal auf einem Produkt angegeben werden.

Vorsicht
Wenn wir das übergeordnete Produkt löschen oder die Option auf „Keine Relation” setzen, werden Beziehungen zu allen untergeordneten Produkten gelöscht.
  • Üntergeordnetes Produkt - Wenn der Beziehungstyp Kind ausgewählt ist, wird das Feld "Übergeordnetes Produkt hinzufügen" angezeigt. Wenn Sie auf dieses Feld klicken, werden alle Produkte angezeigt, die im Comarch Webshop als übergeordnetes Produkt festgelegt sind. Der Benutzer kann eine Produktkarte aus der Liste auswählen. Wenn ein Produkt in der Tabelle gruppierende Attribute angezeigt wird, werden die Gruppierungsattribute überschrieben, die zuvor auf der übergeordneten Ware festgelegt wurden, zusammen mit den Werten. Sie können die Gruppe der Attribute, die auf einem Unterprodukt gruppieren, nicht ändern. Sie können nur neue Werte für diese Attribute für das Unterprodukt festlegen.

Beispiel
Beispiel

Der Benutzer verkaufen ein bestimmtes Schuhmodell in verschiedenen Farben und Größen. Für jede Farb-Größe-Kombination wird eine separate Produktkarte angelegt. Damit im Webshop in der Produktliste ein bestimmtes Schuhmodell nur einmal angezeigt wird (und nicht für jede Kombination einzeln), Benutzer auf einer der Registerkarten: Schuhe1 legt fest, dass es sich um ein übergeordnetes Produkt handelt und definiert die Attribute Farbe und Größe. Auf der Produktkarte legt dieser Parameter für Schuhe1 fest: rot, Größe: 38. Danach werden die anderen Produktkarten Schuhe2, Schuhe3, Schuhe4 als untergeordnetes Produkte identifiziert und deren Karten nur Attributwerte zugewiesen.

  • Shuhe1: Farbe: Rot, Größe: 39
  • Shuhe2: Farbe: Rot, Größe: 38
  • Shuhe3: Farbe: Blau, Größe: 37
  • Shuhe4: Farbe: Blau, Größe: 36

Nach dem Versand an den Comarch Webshop sieht der Kunde in der Produktliste die Produktkarte Schuhe1 und auf dieser Produktkarte stehen ihm Filterparameter zur Verfügung: Farbe und Größe.

  • Wenn der Kunde sich für Rot entscheidet, hat unter den Größen 38 und 39 verfügbare Werte. Nach auswahl der Größe 39 wird das Produktkarte Schuhe2 angezeigt und der Kunde kann es bestellen.
  • Wenn der Kunde sich die Farbe Blau wählt, hat er die verfügbaren Werte 36 und 78 unter den Größen. Nach Auswahl der Größe 37 wird das Produktkarte Schuhe4 angezeigt und der Kunde kann es bestellen.

Attribute Bookmark

Gewöhnliche Attribute - Nach der Auswahl einer Gruppe für ein Produkt werden die zuvor für diese Gruppe definierten Attribute automatisch in deren Produktkarte übernommen. Es reicht aus, die Werte einzelner Attribute für ein bestimmtes Produkt in Deutschrache (und im Fremdsprachen, wenn sie im Webshop aktiv sind) anzugeben. Wenn ein bestimmtes Attribut mehrere gleiche Werte haben kann (z. B. viele Farben oder Größen), sollte dieses Attribut so oft zur Liste hinzugefügt werden, wie es die Werte benötigt.

Die vorgeschlagene Liste kann geändert werden. Der Bentuzer kann vorgeschlagene Attribute aus der Ware entfernen und neue Attribute in das Feld Attributname einfügen und sie mit der ENTER - Taste bestätigen. Es gelten die gleichen Regeln wie bei der Eingabe von Attributen für Gruppen und Produkte ist einheitlich. Wenn das Attribut schon einmal auf einer Produktkarte eingegeben wurde, kann es durch Auswahl aus der Dropdown-Liste angezeigt werden.

Temporäre Attribute - Es ist möglich, bestimmte Attribute zu definieren, mit denen Produkt in Comarch Webshop gekennzeichnet werden, z. B.: Neuheit, Sonderangebot, empfohlenes Produkt, usw. Um ein Produkt auf eine bestimmte Weise zu kennzeichnen, genügt es, den entsprechenden Parameter auszuwählen.

Nach der Synchronisierung ist die Markierung im Shop sichtbar. Es werden maximal drei Zeitattribute für jedes Produkt an den Webshop gesendet. Wenn mehr als ein Attribut ausgewählt wird, werden die ersten drei gesendet.

Po synchronizacji oznaczenie będzie widoczne w sklepie. Do e-Sklepu wysyłane są maksymalnie trzy atrybuty czasowe dla każdego produktu. W przypadku zaznaczenia większej ilości cech – wysłane zostaną trzy pierwsze.

Produkte zum Webshop schicken

Um ein Produkt an dern Webshop zu senden, müssen mindestens die Gruppe und der Verkaufspreis angegeben werden. Die restlichen informationen sind nicht erforderlich, aber sie können die Suche nach einem Artikel im Webshop erleichtern.

Wenn die Nutzer waren vorübergehend vom Verkauf im Webshop ausschließen möchte, kann er die Markierung des Parameters Produkt im Comarch Webshop verkaufen auf der Produktkarte entfernen. Wenn Sie die Markierung des Parameters wieder aufheben, sind die meisten der für Webshop definierten. Daten immer noch vollständig und es müssen nur noch die Informationen für die Gruppe hinzugefügt werden.

Die in Comarch ERP XT vorbereiteten Gruppen, Produkte und zugehörigen Produkte sollten mittels Synchronisation in den Webshop übertragen werden.

Wenn während der Synchronisierung mit Webshop innerhalb des Bereichs unerwartete Ereignisse auftreten:

  • Kein Produktname,
  • Falls es keine Produktverfügbarkeit Einstellung gibt,
  • Falsche Standard-Produktgruppe.

Im Verwaltungsbereich von Comarch Webshop in Menü: Einstellungen/ Ereignisprotokoll, wird eine entsprechende Meldung angezeigt, die Sie über ein bestimmtes Ereignis informiert.

Synchronisierung
Bei der täglichen Arbeit mit dem ERP XT werden Informationen über Waren auf verschiedene Weise an den Webshop übermittelt:
  • Vollständige Synchronisierung – Alle informationen über Waren und Gruppen werden gesendet, unabhängig davon, ob sie sich seit dem letzten Senden geändert haben. Die vollständige Synchronisierung wird auf Anfrage durchgeführt, nachdem die Schaltfläche „Daten senden” in Menü: Weitere Weblösungen/ Comarch Webshop/ Konfiguration.
  • Differenzielle Synchronisierung – Es wird automatisch alle 2 Stunden durchgeführt. Sie bezieht sich nur auf Produkte oder Gruppen, bei denen Änderungen an verkaufsbezogenen Daten im Webshop vorgenommen wurden.
  • Synchronisierung der Lagerbestände – alle 60 Minuten werden Informationen über die Lagerbestände der in Comarch ERP XT definierten Produkte automatisch an den Webshop gesendet. Die Informationen werden nur für Produkte der Produktkarte mit ausgewählter Bestandskontrolle gesendet.
Vorsicht
Nachdem der Webshop eingerichtet und die Liste der hochzuladenden Produkte erstellt worden ist, muss unbedingt die erste vollständige Synchronisierung durchgeführt werden. Erst dann erscheint die Ware im Webshop und der Differenzversand wird aktiviert.

Einfuhr von Bestellungen

Bestellungen aus dem Webshop werden als „Aufträge“ in Comarch ERP XT importiert. Damit die getätigten Bestellungen im Programm erscheinen, drücken Sie in der Liste der Aufträge auf die Schaltfläche "Bestellungen aus Comarch Webshop aktualisieren" - Option in der oberen rechten Ecke unter den drei Punkten)

 

Auf der Bestellung, die in Comarch ERP XT erstellt wird, erscheint neben den vom Kunden bestellten Produkten ein zusätzliches Element, das sich auf die Art und Weise und die kosten der Lieferung bezieht. Auf der Bestellung ist es möglich, die Produktmenge mit einer Genauigkeit von zwei Dezimalstellen einzugeben.

Im Comarch Webshop hingegen ist es möglich, Bestellungen mit Mengen bis zu vier Dezimalstellen aufzugeben. In diesem Fall kann es nach dem Import der Bestellung zu Diskrepanzen bei der Menge und dem Wert der Bestellung auf der erstellten Proformarechnung kommen.

Zahlungsformen auf der Bestellung wird entsprechend der im Menü hinterlegten Zuordnung zugeordnet: Weitere Weblösungen/ Comarch Webshop/ Konfiguration:

 

Wenn keine Zahlungsmethoden konfiguriert sind, wird die Zahlungsmethode „Barzahlung“ auf den erstellten Bestellungen angezeigt. Der Kunde, der eine Bestellung im Webshop aufgibt, kann in sein Konto eingeloggt sein (und dann werden die Daten für die Bestellung aus dem Konto übernommen) oder seine Daten direkt in die Bestellung eingeben. Beim Importieren der Bestellung in Comarch ERP XT

  • Wenn der Kunde, der die Bestellung aufgibt, ein Konto im Webshop hat, wird beim Importieren der ersten Bestellung in den Webshop automatisch eine Kundenkarte für diesen Kunden erstellt. Von nun an werden alle Bestellungen, die im Programm erstellt werden, für diesen Geschäftspartner registriert.
  • Wenn ein Kunde, der eine Bestellung aufgibt, seine Daten direkt in die Bestellung einträgt (ohne sich in sein Webshop-Konto einzuloggen), werden seine Daten beim Importieren der Bestellung direkt in die erstellte Aufträge eingetragen, ohne eine Geschäftspartnerkarte.

Während der Ausführung einer Bestellung aus Comarch ERP XT werden Informationen über die Bestellung an den Webshop gesendet, die der Kunde im Webshop einsehen kann:

  • Sobald ein Auftrag in ERP XT erstellt wurde, ändert sich der Auftragsstatus auf „bestätigt” und wird an den Webshop gesendet.
  • Wenn eine Ausgangsrechnung im ERP XT auf der Grundlage einer Bestellung erstellt wird, wird der Status einer „ausgeführt“ Bestellung an den Webshop gesendet,
  • Wenn ein Auftrag nach dem Import in ERP XT gelöscht wird, wird der Status „storniert” an den Webshop gesendet.
Der Status „storniert“ wird unmittelbar nach dem Löschen der Bestellung aus dem Programm an den Webshop gesendet. Andererseits werden die Status der Erfüllung: bestätigt und ausgeführt nur dann an den Webshop gesendet, wenn eine Aktualisierung des Auftragsstatus vom Webshop durchgeführt wird.
Tipp
Informationen über die Zusammenarbeit von Comarch Webshop mit Comarch ERP XT finden Sie auch im Comarch ERP XT Hilfsseite.

War dieser Artikel hilfreich?